hoch hoch
20.09.2017
Ausgelöster CO WarnerDetailsdetails
14.09.2017
Verkehrsunfall mit eingeklemmter PersonDetails
10.09.2017
BrandmeldealarmDetails
10.09.2017
Brandnachschau (FEZ)Details
10.09.2017
BSW (Schinderhannes-Räuberfest)Details
09.09.2017
BSW (Schinderhannes-Räuberfest)Details
03.09.2017
Verkehrsunfall mit eingeklemmter PersonDetails
25.08.2017
Unwettereinsätze (FEZ)Details

Personal

Personal der zentralen Atemschutzwerkstatt Herrstein

 

 

In der Zentralen Atemschutzwerkstatt der Verbandsgemeinde Herrstein werden alle Verwaltungs- und Wartungsarbeiten welche den Bereich Atemschutz betreffen durchgeführt. Neben der Organisation des Atemschutzes in der eigenen Wehr werden die weiteren sieben Atemschutzschwerpunkte in der Verbandsgemeinde betreut.

 

Hierzu gehören Reparatur- und Wartungsarbeiten nach Einsätzen und Übungen, das Koordinieren von G 26 Untersuchungsterminen und Terminen auf der Atemschutzübungsstrecke in Idar-Oberstein, sowie die Überwachung der Einsatzfähigkeit aller 120 Atemschutzgeräteträger der Verbandsgemeinde.

 

Oberbrandmeister Volker Wendel ist seit 1991 der Leiter des Atemschutzes der Verbandsgemeinde Herrstein. Er ist verantwortlich für den Bereich Atemschutz in der Feuerwehr Herrstein-Niederwörresbach und in der kompletten Verbandsgemeinde. Weiterhin gehört er dem Führungsteam an und ist für die komplette Atemschutzausbildung sowie in einzelnen Bereichen für die allgemeine Brandschutzausbildung zuständig.

 

Unterstützt wird Volker Wendel durch die Atemschutzgerätewarte Brandmeister Markus Ackermann, Hauptfeuerwehrfrau Jennifer Manteufel und Löschmeister Mirko Leonhard. Von ihnen wird neben der Wartung und Pflege der Geräte auch die Atemschutzwerkstatt bei Ausbildungsdiensten und „Atemschutzgeräteträger 2" - Kreisausbildungslehrgängen besetzt.

 

 

 

einsaetze
gaeste
links
downloads
ausbildung