hoch hoch
14.03.2017
HeckenbrandDetails
12.03.2017
Brand eines AnhängersDetails
09.03.2017
Ölspur (FEZ)Details
08.03.2017
WohnungsbrandDetails
04.03.2017
Kaminbrand (FEZ)Details
22.02.2017
BrandmeldealarmDetails
22.02.2017
Ölspur (FEZ)Details
04.02.2017
Ausgelaufenes MotorölDetails

Hardware

Der Funktisch in der Feuerwehr Einsatzzentrale (FEZ) Herrstein wurde 1997 nach einem Hochwasserschaden für das alte Gerätehaus neu aufgebaut. Die Tischkonstruktion ist ganz aus Aluminium gefertigt. Der Tisch wurde in den Werkstätten für psychisch Behinderte auf dem Schönfelder Hof in Zemmer bei Trier gefertigt. Der Einbau der Geräte und die Verkabelung wurde von der Fa. Weiler in Trier durchgeführt. Der Neuaufbau des Funktisches war durch ein Hochwasser, welches unseren alten Tisch beschädigte notwendig geworden. Bei der Planung war eine der grundlegenden Forderungen, der Tisch musste so konstruiert werden, dass er von zwei Personen getragen werden kann und er muss durch eine normale Zimmertür passen.

 

Der Funktisch wurde so in die neue FEZ übernommen und durch die Firma Müller aus Speicher modifiziert und ergänzt. Es besteht die Möglichkeit rechnerunterstützt oder manuell zu alarmieren. Eine Kurzeit- sowie eine Langzeitdokumentation sowie ein FMS-Auswerter ergänzen die Ausstattung.

 

Steckbrief Funktisch FEZ Bedienplatz 1

 

-2 Funkgeräte FuG 8b 4m Band mit FMS

-1 Funkgerät FuG 9c 2m Band

-3 FRT

-1 5-ton Kennauswerter

-1 Atis Kurzzeitdoku für 13 Minuten Aufzeichnung

-1 Alarmgeber Sonnenburg S2000/3000

-1 Sprechplatz für 6 Funkkreise

-1 Funkuhr

-1 Telefon

-3 Lautsprecher für Radio, -Funkkreis auf Platz 2, -Funkkreis auf Platz 1

-1 Kopfbesprechnung

 

Steckbrief Funktisch FEZ Bedienplatz 2

 

-1 Sprechplatz für 6 Funkkreise

-1 Telefon

-3 Lautsprecher für Radio, -Funkkreis auf Platz 2,

-Funkkreis auf Platz 1

-1 Kopfbesprechung

-2 PC mit Software für Einsatzverwaltung

 

Der Funktisch wird komplett mit 12 Volt betrieben und durch eine

Notstromversorgung gegen Stromausfall abgesichert.

 

Steckbrief Dokumentationsrechner


Dieser läuft 24 Stunden am Tag und ist mit der Software

"Fünfton Monitorprogramm" und "ATIS PhoneSafe" ausgerüstet.

 

Mit Hilfe des Fünfton-Programmes ist genau ersichtlich wann welche Wehr (Schleife) alarmiert wurde.

 

 

 

Der "PhoneSafe" dokumentiert alle Funkgespräche die über den Betriebskanal ablaufen.

 

einsaetze
gaeste
links
downloads
ausbildung